Natürliches Heilmittel bei Arthritis

Gesundheit – Wohlbefinden – Heilung

Print Friendly, PDF & Email
Wieder gesund werden und Heilung ermöglichen von der Erkrankung ist das wichtigste bei Arthritis

Arthritis ist eine chronische Erkrankung, die Entzündungen und Schmerzen in den Gelenken verursacht und Menschen jeden Alters und jeder sozialen Schicht betrifft. Es ist eine häufige Krankheit, die die Lebensqualität einer Person erheblich beeinträchtigen kann. Während es einige traditionelle Behandlungsmöglichkeiten für Arthritis gibt, wie B. Schmerzmittel, entzündungshemmende Medikamente und Steroidinjektionen, gibt es auch einen Weg, mit natürlichen Heilmitteln die Symptome zu lindern.

Glücklicherweise gibt es mehrere natürliche Heilmittel gegen Arthritis, die von seriösen Quellen vorgeschlagen werden. Diese Heilmittel bieten einen natürlichen und ganzheitlichen Ansatz zur Behandlung von Arthritis und können in Verbindung mit traditionellen Therapien verwendet werden. Naturheilmittel sind für viele Menschen eine attraktive Option, da sie leicht verfügbar, kostengünstig und mit weniger Nebenwirkungen verbunden sind.

Wenn Sie zu den Menschen gehören, die nach natürlichen Wegen suchen, um Ihre Arthritis-Symptome zu behandeln, sollten Sie einige dieser Mittel in Ihren Alltag integrieren. Durch einfache Änderungen des Lebensstils wie z.B. verschiedene Maßnahmen wie Ernährungsumstellung, erhöhte körperliche Aktivität und pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel können Entzündungen reduzieren und Schmerzen bei Arthritis lindern.

Kurkuma

Kurkuma ist ein in der indischen Küche weit verbreitetes Gewürz. Es ist ein natürliches Heilmittel gegen Arthritis, das in den letzten Jahren an Popularität gewonnen hat. Der Wirkstoff in Kurkuma heißt Curcumin und hat nachweislich entzündungshemmende Eigenschaften, die helfen können, Schmerzen bei Arthritis zu lindern. Curcumin wirkt, indem es die Produktion von entzündlichen Zytokinen, Enzymen und anderen am Entzündungsprozess beteiligten Molekülen hemmt. Dies macht es zu einer vielversprechenden natürlichen Alternative zu herkömmlichen entzündungshemmenden Medikamenten.

Es ist wichtig zu verstehen, dass Kurkuma nicht für jeden geeignet ist und bei manchen Menschen Nebenwirkungen wie Magenverstimmung oder Durchfall auftreten können. Sie sollten mit Ihrem Arzt sprechen, bevor Sie neue Nahrungsergänzungsmittel oder Behandlungen ausprobieren, insbesondere wenn Sie eine Grunderkrankung haben oder andere Medikamente einnehmen. Für viele Menschen kann Kurkuma jedoch eine sichere und wirksame natürliche Behandlung von Arthritis-Symptomen sein. Kurkuma kann als Nahrungsergänzungsmittel verwendet oder als Gewürz zu Lebensmitteln hinzugefügt werden, was es zu einer einfachen und erschwinglichen Option für diejenigen macht, die eine Methode ausprobieren möchten.

Nie mehr Darmbeschwerden
Nie mehr Darmbeschwerden

Sport treiben

Regelmäßige Bewegung ist wichtig für die Aufrechterhaltung der allgemeinen Gesundheit und des Wohlbefindens und kann auch eine wichtige Rolle bei der Behandlung der Symptome von Arthritis spielen. Übung hilft, die Muskeln um die Gelenke herum zu stärken, was die Belastung der Gelenke reduziert und die Beweglichkeit der Gelenke verbessert. Darüber hinaus kann Bewegung Ihnen helfen, ein gesundes Gewicht zu halten, was auch wichtig sein kann, um die Belastung Ihrer Gelenke zu reduzieren.

Leichte Sportarten wie Schwimmen, Radfahren und Yoga eignen sich hervorragend für Menschen mit Arthritis, da sie die Gelenke schonen und dennoch ein gutes Training bieten. Besonders Schwimmen ist eine gute Wahl, da der Auftrieb des Wassers die Belastung der Gelenke reduziert und gleichzeitig Widerstand gegen ein anspruchsvolles Training bietet. Yoga ist auch vorteilhaft, weil es die Flexibilität und das Gleichgewicht verbessert und Stress reduziert, der ein Auslöser für Arthritis-Symptome sein kann.

Fragen Sie unbedingt Ihren Arzt oder Physiotherapeuten, bevor Sie mit einem Trainingsprogramm beginnen, um sicherzustellen, dass es sicher und für Ihre individuellen Bedürfnisse und das Ausmaß Ihrer Arthritis geeignet ist. Mit ihrer Hilfe können Sie einen Trainingsplan erstellen, der Ihnen hilft, Ihre Arthritis-Symptome zu bewältigen und Ihre allgemeine Gesundheit und Lebensqualität zu verbessern.

Wärme- und Kältetherapie

Eine der einfachsten und effektivsten Methoden zur Linderung von Schmerzen bei Arthritis ist die Anwendung von Wärme oder Kälte auf die betroffenen Gelenke. Du kannst dies tun, indem du ein warmes Bad oder eine warme Dusche nimmst, ein Heizkissen oder eine warme Kompresse auf die betroffene Stelle auflegst oder sie sogar in ein warmes Handtuch wickelst. Es hilft, die Muskeln zu entspannen, die Durchblutung zu verbessern und Steifheit und Schmerzen zu lindern. Eis- oder Kühlpackungen können auch verwendet werden, um Entzündungen und Schwellungen zu reduzieren und sind besonders effektiv nach dem Sport oder anderen körperlichen Aktivitäten. Eine abwechselnde Wärme- und Kältetherapie kann ebenfalls gegen Schmerzen helfen, aber es ist wichtig, dass Sie zuerst mit Ihrem Arzt besprechen, welche Methode für Ihre individuellen Bedürfnisse am besten geeignet ist. Denken Sie daran, dass diese natürlichen Heilmittel eine großartige Möglichkeit sein können, Ihre Arthritis-Symptome zu behandeln, aber es ist wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie neue Behandlungen oder Nahrungsergänzungsmittel ausprobieren.

Massage

Massagetherapie ist eine beliebte Ergänzung zur Schmerzbehandlung bei Arthritis. Massage kann helfen, die Durchblutung zu verbessern und Muskelverspannungen zu lösen, was die Schmerzen bei Arthritis lindern kann. Es wird angenommen, dass Massage hilft, Schmerzen zu lindern, indem sie die Freisetzung von Endorphinen, den natürlichen Schmerzmitteln des Körpers, stimuliert. Massage kann auch dazu beitragen, die Beweglichkeit und Flexibilität der Gelenke zu verbessern, was zu weniger Schmerzen und Steifheit führen kann. Es gibt verschiedene Arten von Massagetherapien, die Menschen mit Osteoarthritis helfen können, darunter die schwedische Massage, die Tiefengewebsmassage und die Triggerpunktmassage. Es ist wichtig, mit einem lizenzierten Massagetherapeuten zusammenzuarbeiten, der Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Arthritis hat, um sicherzustellen, dass die Massage sicher und effektiv ist.

Omega-3-Fettsäuren

Omega-3-Fettsäuren haben nachweislich entzündungshemmende Wirkungen, die helfen können, Arthritis-Symptome zu lindern. Diese Fettsäuren sind in fettem Fisch wie Lachs, Makrele und Sardinen sowie in einigen pflanzlichen Lebensmitteln wie Leinsamen, Chiasamen und Walnüssen enthalten. Omega-3-Ergänzungen sind auch rezeptfrei erhältlich und können für Menschen hilfreich sein, die nicht genug von diesen Fettsäuren in ihrer Ernährung bekommen. Es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie neue Nahrungsergänzungsmittel einnehmen, um sicherzustellen, dass sie sicher und für Ihre individuellen Bedürfnisse geeignet sind. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Omega-3-Fettsäuren zwar Entzündungen durch Arthritis reduzieren können, aber kein Allheilmittel sind und nur in Kombination mit anderen von Ihrem Arzt empfohlenen Behandlungen eingenommen werden sollten.

Akupunktur

Akupunktur wird in der traditionellen chinesischen Medizin seit Jahrhunderten zur Behandlung einer Vielzahl von Beschwerden, einschließlich Arthritis, eingesetzt. Winzige Nadeln werden an bestimmten Punkten des Körpers eingestochen, um den natürlichen Heilungsprozess des Körpers anzuregen. Einige Untersuchungen zeigen, dass Akupunktur Gelenkschmerzen lindern kann, indem sie Entzündungen reduziert und die Durchblutung der betroffenen Bereiche erhöht. Obwohl die Mechanismen hinter der Wirksamkeit der Akupunktur noch nicht vollständig verstanden sind, berichten viele Menschen mit Arthritis von einer Linderung ihrer Symptome nach der Akupunkturbehandlung. Es ist wichtig zu beachten, dass Akupunktur kein Heilmittel für Arthritis ist und in Kombination mit anderen von Ihrem Arzt empfohlenen Behandlungen angewendet werden sollte. Darüber hinaus ist es wichtig, mit einem zugelassenen Akupunkteur zusammenzuarbeiten, der Erfahrung in der Arbeit mit Menschen mit Arthritis hat, um die Sicherheit und Wirksamkeit der Behandlung zu gewährleisten.

Während natürliche Heilmittel Arthritis-Symptome lindern können, ist es wichtig, Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie neue Behandlungen ausprobieren. Er kann Sie über die Sicherheit und Wirksamkeit verschiedener Heilmittel beraten und auf mögliche Wechselwirkungen mit bestehenden Medikamenten oder Gesundheitszuständen prüfen.

Durch die Verwendung einiger der oben aufgeführten natürlichen Heilmittel können Sie Ihre Arthritis-Symptome kontrollieren und Ihre Lebensqualität verbessern. Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass diese Mittel kein Ersatz für Ihre üblichen Behandlungen sind und Sie sollten dennoch die Anweisungen Ihres Arztes befolgen, um sicherzustellen, dass Sie behandelt werden. Mit der richtigen Behandlungskombination können Sie Schmerzen lindern, die Beweglichkeit verbessern und ein erfülltes und aktives Leben führen.

Andere interessierten sich für:

  • Blähungen Dyspepsie Hämorrhoiden
  • Reizdarmsyndrom RDS
  • GERD Sodbrennen oder Reflux Verstopfung
  • Das würde die Ärztin und Gastroenterologin empfehlen

Hier geht es zu unserem Buch: Darmsanierung durch Darmflora Aufbau – Tipps zur Darmkur: Wie die Darmreinigungskur die Darmsanierung und Darmflora Aufbau unterstützt

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

  +  2  =  3

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung