Der Weg - zur Selbstliebe

Sich selbst lieben

Weißt Du was etliche meiner Klienten/innen sagen, wenn sie das erste Mal mit mir telefonieren? Ich kümmere und sorge mich um meine Familie, versuche es allen Recht zu machen, opfere ich auf, versuch alle zu lieben, soweit möglich, aber mich selbst zu lieben habe ich nie gelernt. Warum ist der Weg zur Selbstliebe für manche Menschen so schwer?

So viele Menschen praktizieren selbstlose Liebe und as ist ein großer Gewinn für unsere Familien, für unsere Gesellschaft, aber oft genug verzweifeln Menschen daran, weil ihre eigenen Bedürfnisse nicht befriedigt werden. Weist Du was ich meine? Man gibt und gibt, bekommt aber nichts zurück. Alles was Du tust ist für viele so selbstverständlich, dass sie gar nicht auf die Idee kommen, was der Kern deines Handelns ist, nämlich die Liebe.
Sich selbst lieben

Einer Klientin von mir, die ich coache habe ich gerade; weil sie mich wegen dem Thema fragte; geschrieben: In dem Maße wie wir andere bedingungslos lieben, sind wir in einer Selbstliebe, die nicht egoistisch, sondern allumfassend die anderen mit einbezieht.

Kontakt

Was ist ein Mangel an Selbstliebe?

Wenn es Dir deiner Meinung nach an Selbstliebe mangelt, dann schaue einmal ob folgende Kriterien entscheidend dafür sein könnten.

Es gibt eine Bandbreite von Selbstwertgefühl, welches zwischen Selbstsucht bis hin zu Selbstverleugnung reicht. Dazwischen, in der Mitte liegt die Selbstliebe, eine gesunde Selbstannahme mit allem was dazugehört. Sei es unsere Schulbildung, die finanzielle Situation, unsere Gesundheit, das was wir für Leistungsvermögen haben oder unser Aussehen, wie Figur etc. Wenn wir uns selbst akzeptieren können, so wie wir sind, aber uns auch eingestehen, was wir nicht sind, also nicht verblendet sind, uns unsere Stärken und Schwächen nicht eingestehen, dann neigen wir entweder zu dem einen oder dem anderen Extrem.

Sind Schwächen ein Grund für mangelnde Selbstakzeptanz? Ich sehe es nicht so. Wenn es Schwächen sind, die man beheben könnte, es aber nicht schafft sich aufzuraffen, es zu versuchen, dann steckt eine Blockade dahinter, die man im Coaching lösen kann. Darüber braucht man sich dann keine Sorgen mehr zu machen

Die Trigger aus der Vergangenheit stehen sehr oft mit den bereits erwähnten Blockaden im Zusammenhang. Das was wir als Kind irgendwann einmal unbewusst integriert haben, was zu uns gesagt wurde, was wir erlebt haben, also destruktive Meinungen oder Erlebnisse, die uns betreffen, können zu einen schwerwiegenden Schaden in unserem Gefühlsleben führen, so dass wir uns minderwertig, nicht voll angenommen, nicht geliebt fühlen.

Ein Mensch der nicht in der noch nicht Selbstliebe ist, ist angreifbar, manipulierbar, beeinflußbar und verletzbar. So sollte es nicht sein. Wenn Du in der Selbstliebe bist, brauchst Du auch andere Menschen nicht mehr zu manipulieren, in dem Du versichst gefällig zu sein, in dem Du Dinge für andere tust, die dir eigentlich widerstreben. Du brauchst nicht mehr versuchen mit anderen mitzuhalten, sei es mit teuerer Kleidung, einem tollen Auto, Du brauchst nicht mehr so zu tun als ob Du größer wärst, als Du dich fühlst. Es ist ein erlicheres Sein, eine neue Freiheit, welche Du erreichen wirst.

Ein weiterer Grund für mangelnde Selbstliebe ist dass viele Menschen nicht genügend Selbstwertgefühl besitzen. Dieses Minderwertigkeitsgefühl resultiert aus dem vergleichen mit anderen. Vielleicht meinen wir dass der Andere glücklicher ist, dass er oder sie hübscher ist, dass jemand eine bessere Ausbildung hat, mehr Geld verdient, mehr erreicht hat, ein größeres Auto hat usw. Jedoch gerät man dann in Gefahr etwas neidisch zu sein oder sich minderwertig zu fühlen. Das das verkehrte Glaubenssätze sind erkläre ich gerne im persönlichen Gespräch.

Vielleicht ist ein Stück Deines Selbstbewusstseins verloren gegangen. Das Gute ist, dass man im gemeinsamen Coaching diesen ganzen genannten Problemen und den Ursachen auf die Spur kommen und sie auflösen kann. Werde zu dem wunderbarsten, großartigsten Menschen, den Du dir vorstellen kannst. Lerne dich mit all deinen vermeintlichen Unzulänglichkeiten zu schätzen, zu akzeptieren, dich so richtig von Herzen gern zu haben, die zu lieben. Mit Selbstliebe gehst Du einen großen Schritt in die Selbstheilung. Werde das tollste auf der Welt dass es gibt


Kontakt

Falsche Selbstliebe

Kennst Du solche Menschen, die viel von sich halten, geldgierig sind, prahlerisch, hochmütig, Lästerer, den Eltern ungehorsam, undankbar, gottlos, lieblos, unversöhnlich, schändlich, haltlos, zuchtlos, dem Guten feind, Verräter, unbedacht, aufgeblasenund die Ausschweifungen lieben? Es muss ja nicht alles aufeinmal zutreffen, wenn es jedoch einige dieser Verhaltensweisen zusammen kommen, dann haben wir es mit falscher Selbstliebe, mit einem falschen Lebensweg zu tun.

Vielleicht magst dem zustimmen, dass in früheren Zeiten es nicht so extrem war. Interessant ist jedoch eines: Dass viele Menschen so werden, ist vorausgesagt. In der Bibel 2. Timotheus 3.1 heißt es am Anfang: Das sollst du aber wissen, dass in den letzten Tagen schlimme Zeiten kommen werden. Denn die Menschen werden viel von sich halten .... wie oben beschrieben.

Ich verurteile diese Menschen nicht, denn wir leben in einer Zeit, in der es vom Mainstream so vorgegeben wird, dass es normal ist. Das ist die eine Seite, die andere ist, dass diese Menschen ebenfalls Erlebnisse hatten, die sie so geprägt haben. Es ist schön zu beobachten, dass es immer wieder Menschen gibt, die an einem bestimmten Punkt des Lebens merken, dass sie so wie sie bisher gelebt haben, nicht der richtige Weg im Leben war und umkehren und sich Hilfe suchen.

Kostenlose Beratung

Der Weg zur Selbstliebe

Wir leben in einer Gemeinschaft von Menschen, die alle Wünsche und Ziele haben und jeder davon ist bestrebt glücklich zu sein. Aber es kann auch Zeiten geben, in denen man sich selnst nicht leiden kann. Da kann man ein Gefühl von Schuld haben, ein Gefühl von Versagen haben und vieles mehr. Aber das ist menschlich, wir lernen durch die Erfahrung und dürfen wieder einen Weg finden, wir wir uns selbst akzeptieren können, wo wir uns nicht mehr selbst sabotieren, sondern Frieden in uns finden dürfen und finden sollen.

Dazu müssen die bisherigen Ereignisse, Erfahrungen oder auch Fehler die gemacht, die erlebt wurden, aufgearbeitet werden, um wieder eine klare Sicht zu bekommen und neu beginnen zu können. Dazu brauchen wir vielleicht für eine Zeit einen Menschen, der uns dabei hilft. Es ist so wichtig, dass wir so schnell wie möglich Ordnung schaffen in unserem Gemüt, in unserem Leben, in unseren Beziehungen und vor allen in unserer Vergangenheit. Nutze daher jetzt hier die Möglichkeit, welche Dir geboten wird.

Kontakt

Spiritualität und Selbstliebe

Wenn wir anerkennen dass wir nicht nur Körper und Gedanken, sondern geistige Wesen mit einem Körper, Gedanken usw. sind, so wie es von Mystikern und in den Religionen versucht wird zu definieren, dann können wir uns als solche auch wahrnehmen, wieder erkennen. Und somit befinden wir uns bereits in den Bereichen Spiritualität und Transzendenz, also des Jenseits oder der Unendlichkeit.

Aus dieser Sicht erkennt der Mystiker dass auf der Ebene der Geistwesen alle gleich viel wert sind und uns diese Gemeinsamkeit verbindet. Das Band welches alle vereint ist das Band der Liebe.

Aus dieser hohen Sicht der Spiritualität oder wenn Du willst, Religiösität, gibzt es innerhalb dieser Geistesebene, bzw. Dimension oder Geisteshierarchie keine Unterschiede. Weder Besitz, Macht und dergleichen spielen auf dieser Ebene keine Rolle.

Der spirituelle Mensch erkennt sich auch in dieser weltlichen Ebene im Anderen wieder. Das was zählt, fasste Jesus folgendermaßen zusammen:

"Du sollst Gott, deinen HERRN, lieben von ganzem Herzen, von ganzer Seele, von allen Kräften und von ganzem Gemüte und deinen Nächsten als dich selbst." Lukas 10.27

Das bezeugt wieder was ich vorher schrieb, dass es keine Trennung in den hohen geistigen Hierarchien der menschlichen Seelen gibt, dass alles zusammengehört, Gott wie die Menschen. Wie immer sich jemand das vorstellen mag, bleibt ihm überlassen.

Diese Erkenntnis, dass es egal wie Du aussiehst, was Du besitzt oder nicht besitzt, bis auf das was Du als Herzensqualität erworben hast, dass Du ebenso viel Wert bist, wie alle anderen, diese Erkenntnis wird Dich befreien von mangelnder Selbstliebe.

Je mehr Du in der Lage bist andere bedingungslos zu lieben, d.h. ohne Ansehen der Person, ohne Ansehen nach dem was jemand besitzt oder nicht, umso mehr kommst Du auch in die Selbstliebe, weil Du dich nicht mehr vergleichen musst mit anderen. Und wenn Du merkst dass dir jemand weh tut, etwas angetan hat, in der Vergangenheit oder im Jetzt, dann kannst Du aus einer spirituellen Sicht heraus erkennen, dass dieser Mensch noch Fehler macht, dass er noch nicht erkannt hat, was im Leben für die Ewigkeit oder zum Mensch sein wirklich zählt. So entsteht statt Ärger, Frust oder Verletztheit, Mitgefühl, Milde und, Barmherzigkeit, ohne dass Du was Deiner Meinung nach falsch ist, als richtig empfinden musst.

Beratung Selbstliebe
Wieder nach oben - Kontakt

Erfahrungen

Viel habe ich getan - für andere und um irgendwie dazuzugehören - ich wollte andere möglichst wenig belasten, ihnen nicht unangenehm sein, wertgeschätzt werden... ja, ich wollte, dass andere mich mögen....
Ich versuchte meine Sensibilität, vieles von dem, was mich eigentlich ausmacht, zu verstecken...
Nicht unangenehm auffallen...
Nicht unbequem sein...
Nicht bedürftig erscheinen...
Nicht zu viel von allem sein...
Ich bin die, die immer alles schafft...
Die, auf die man sich immer verlassen kann...
Die, die vielleicht strauchelt... aber nicht fällt...
Die, für die alles leicht ist...
Die, die sich aufopfert und allein dadurch wertvoll ist...
Die, die andere glücklich macht und ihnen das Leben erleichtert...
Es funktionierte... über viele Jahre...
Und was war mit mir?
Ich verschwand ganz langsam... nahm mich selbst zeitweise gar nicht mehr wahr...
Ich litt... still, unbemerkt...
Ich bin müde... so verdammt müde, die Erwartungen anderer zu erfüllen... ihren Vorstellungen eines wertvollen Menschen zu entsprechen...
Ich BIN wertvoll - unabhängig davon, ob andere mich dafür halten...
Was ich denke und fühle IST wichtig, auch wenn ich andere damit vor den Kopf stoße und manchmal unangenehm für sie bin, sie enttäusche... sie durch das, was ich bin, vielleicht sogar verliere...
Ich bin nicht mehr bereit, mich selbst klein zu halten, möglichst wenig Raum einzunehmen... unsichtbar zu sein.
Mein Denken und Fühlen ist echt, ungeschönt, selbstkritisch, zweifelnd, und es gehört zu mir... will gehört, wahrgenommen und ertragen werden...
Ich will mich nicht mehr verstecken, denn es ist mein Recht, mich selbst wahrzunehmen und mein inneres Selbst zu leben. Ich entscheide mich für...MICH

Kommentare:
Ich war sehr lange so. Jetzt nicht mehr. Ich bin ich und ich habe ein gutes Herz. Wer das nicht erkennt, kann sich von mir entfernen.
Bin 59 und es wird Zeit, daß ich mich endlich selbst wertschätze

Mein Spiegel für 50 Jahre meines Lebens, aber die Zeiten sind vorbei! Es ist ein Lernprozess, der mit meinem 40sten Lebrnsjahr begonnen hat und ich arbeite auch heute noch dran. Aber ich bin egoistischer geworden, wo es geht, manchesmal muss man Kompromisse eingehen.

Das ist der Weg, dein Weg, an welchem nichts schlimmes ist.....
Manche Menschen, meist Egoisten, haben das schnell raus, emotionale Menschen brauchen dafür vielleicht Jahrzehnte, wenn sie es denn überhaupt schaffen
Wieder nach oben