Depression Einsamkeit

Was kann bei Menschen mit Depressionen dazu führen, dass sie sich einsam fühlen?

Die soziale Isolation ist bei Menschen mit Depressionen häufig anzutreffen. Studien zeigen, dass Menschen mit Depressionen Schwierigkeiten haben, soziale Kontakte aufrechtzuerhalten, auch mit nahestehenden Personen.

Welche Probleme können durch soziale Isolation bei Depressionen entstehen? Soziale Isolation kann zu Einsamkeit führen, was weitere Probleme bei Depressionen verursachen kann, einschließlich verstärkter Gefühle von Einsamkeit.

Wie verstärken sich Depression und Einsamkeit gegenseitig? Depression und Einsamkeit verstärken sich gegenseitig. Die soziale Isolation, die bei Depressionen häufig vorkommt, kann dazu führen, dass man sich einsam fühlt. Einsamkeit kann wiederum zu neuen oder verschlimmerten Depressionen führen.

Was sagt die Wissenschaft über den Zusammenhang zwischen Depression und Einsamkeit? Die Wissenschaft zeigt, dass der Zusammenhang zwischen Depression und Einsamkeit beide Wege geht. Der lizenzierte Psychologe James C. Jackson erklärt, dass die soziale Isolation, die oft bei Depressionen auftritt, dazu führen kann, dass man sich einsam fühlt, was wiederum zu neuen oder verschlimmerten Depressionen führen kann.

Was zeigt eine Studie über Einsamkeit bei älteren Erwachsenen in Großbritannien während der COVID-19-Pandemie? Eine Studie, die im Dezember 2020 in International Psychogeriatrics veröffentlicht wurde, zeigte, dass Einsamkeit bei älteren Erwachsenen in Großbritannien, die aufgrund der COVID-19-Pandemie soziale Distanzierung praktizierten, mit verschlimmerten Symptomen von psychischen Erkrankungen wie Depressionen verbunden war.

Welche Verhaltensweisen können Einsamkeit verursachen?

Laut Dr. Maygren können Symptome wie anhaltende Traurigkeit, Leere und Hoffnungslosigkeit zu Verhaltensweisen führen, die Einsamkeit verursachen, wie zum Beispiel das Vermeiden von Kontaktaufnahme, wenn sich jemand aufgrund seiner depressiven Symptome von anderen Menschen verurteilt fühlt.

Was hat der U.S. Surgeon General in einer Beratung im Mai 2023 über Einsamkeit und soziale Isolation herausgefunden?

Laut einer Beratung, die im Mai 2023 vom U.S. Surgeon General Vivek Murthy veröffentlicht wurde, erhöhen Einsamkeit und soziale Isolation nicht nur das Risiko für Depressionen, sondern auch für Angstzustände, kognitive Probleme, Selbstverletzung und Selbstmord. Eine erhöhte soziale Verbindung scheint stark schützend gegen diese Bedingungen zu sein.

Welche physischen Gesundheitsprobleme können mit Einsamkeit verbunden sein?

Einsamkeit ist mit höheren Raten von Demenz, Herzerkrankungen und Schlaganfällen sowie einem frühen Tod bei älteren Erwachsenen verbunden, wie in einem Bericht der National Academies of Sciences, Engineering und Medicine aus dem Jahr 2020 berichtet wurde.

Wie kann man mit Einsamkeit umgehen, wenn man Depressionen hat?

Experten haben Tipps für den Umgang mit Einsamkeit, wenn depressive Symptome es schwieriger machen, überhaupt sozial zu sein. Hier sind vier Strategien, um mit anderen verbunden zu bleiben.

  1. Sollte man in Erwägung ziehen, einer Selbsthilfegruppe beizutreten?

Laut Mental Health America (MHA) kann eine Selbsthilfegruppe mit anderen Menschen, die Depressionen oder andere Gesundheitsprobleme haben, helfen, mit bereits bestehenden Freunden und Bekannten in Kontakt zu bleiben und neue Menschen kennenzulernen, die verstehen, was man durchmacht.

Forschungsergebnisse stützen dies. Eine kleine Studie, die im März 2022 in Health and Social Care in the Community veröffentlicht wurde, zeigte zum Beispiel, dass Selbsthilfegruppen für Männer, die unter psychischen Belastungen und sozialer Isolation leiden, hilfreich waren, insbesondere weil die Teilnehmer ein gemeinsames Verständnis für die Erfahrungen des anderen hatten.

Benötigt man Hilfe bei der Suche nach einer Selbsthilfegruppe? Organisationen wie MHA und die Depression and Bipolar Support Alliance haben Verzeichnisse von Selbsthilfegruppen, an denen man teilnehmen kann, entweder persönlich oder virtuell. Selbsthilfegruppen stehen auch für Menschen mit körperlichen Gesundheitsproblemen zur Verfügung, die aufgrund ihrer Symptome möglicherweise isolierter sind.

„Laut Jackson sind diese für Menschen mit chronischen Erkrankungen, ob mental oder körperlich, breit verfügbar und werden immer beliebter für Menschen mit Long-COVID, einer der besonders herausfordernden Bedingungen unserer Zeit.“

Wie kann man mit Einsamkeit umgehen, wenn man an Depressionen leidet?

Experten haben Vorschläge für den Umgang mit Einsamkeit, insbesondere bei depressive Symptomen. Welche vier Strategien gibt es?

Es gibt vier Strategien, um mit Einsamkeit umzugehen, wenn man an Depressionen leidet:

  1. In Erwägung ziehen, einer Selbsthilfegruppe beizutreten, um mit anderen Menschen, die Depressionen oder andere gesundheitliche Probleme haben, in Verbindung zu bleiben und neue Menschen kennenzulernen, die verstehen, was man durchmacht.
  2. Neue soziale Aktivitäten ausprobieren, wie z.B. Kurse an einem Gemeindezentrum besuchen, Buchclubs oder Sportkurse, um sowohl Freude als auch Unterstützung durch soziale Interaktionen zu erfahren.
  3. Eine engere Verbindung zu geliebten Menschen herstellen, indem man jeden Tag eine zusätzliche Person anruft oder mit ihr videochattet.
  4. Professionelle Hilfe suchen, wie z.B. eine Therapie oder Beratung, um besser mit Depressionen und Einsamkeit umgehen zu können.

Was sind einige mögliche soziale Aktivitäten, die man ausprobieren kann, um Einsamkeit zu bewältigen?

Einige mögliche soziale Aktivitäten, die man ausprobieren kann, sind: Kurse an einem Gemeindezentrum besuchen, wie Kochen oder eine Fremdsprache lernen, Buchclubs oder Sportkurse besuchen. Darüber hinaus ist körperliche Betätigung bekannt dafür, depressive Symptome zu lindern. Es kann jedoch auch hilfreich sein, Freunde oder Familienmitglieder zu diesen Aktivitäten einzuladen, um das Ganze weniger einschüchternd zu machen.

Wie kann man eine engere Verbindung zu geliebten Menschen herstellen, wenn man an Depressionen leidet?

Eine Möglichkeit, eine engere Verbindung zu geliebten Menschen herzustellen, besteht darin, jeden Tag eine zusätzliche Person anzurufen oder mit ihr zu videochatten. Besonders ältere Menschen können von Video-Chats profitieren, um das Risiko von Depressionen zu senken. Es kann auch hilfreich sein, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen, um besser mit Depressionen und Einsamkeit umzugehen.

Print Friendly, PDF & Email

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

5  +  4  =  

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.

Datenschutzerklärung